Laden der Seite... Bitte Warten...

Sonntag,
24. März 2019





Der Kongress findet statt in
[clock]


Programm

IV. WELTKONGRESS DER FAMILIEN - PROGRAMM

FAMILIE : DER FRÜHLING FÜR EUROPA UND DIE WELT

in WARSCHAU vom 11. bis 13. Mai 2007

FREITAG, 11. MAI

Motto des Tages: FAMILIE – ZUKUNFT DER VÖLKER

8:30 – Anmeldung der Teilnehmer

8:30 – Eröffnung des Ausstellungssaals und der Stände

9:00 – 9:30 Pressekonferenz (ausschließlich für Journalisten) (D – Kisielewski-Saal)

10:00 – 11:00 Feierliche Eröffnung:

  • Offizielle Eröffnung

  • Überreichung des Kongresssymbols durch den Vorsitzenden des III. Weltkongresses der Familien in Mexico

  • Eröffnungsreden der Ehrengäste

11:00 – 11:30 Einführung:

  • Einleitung und Ziele der Kongresse:
    Dr Allan C. CarlsonGeneralsekretär des IV. WKF, Vorsitzender der Stiftung
    The Howard Center
    Katarzyna MazelaPräsidentin des Organisationskomitees des IV. WKF, stv. Vorsitzende des Forums der polnischen Frauen

  • Grussbotschaften:

Austin Ruse (USA) –Catholic Family and Human Rights Institute

Enrique Gomez Serrano (Mexico)Organisationskommitee des Kongresses in Mexico

Catherine Vierling (Frankreich) – Generalsekretärin des Europäischen Forums für die Menschenrechte und die Familie (Brüssel, Luxembourg, Strasbourg)

Ewa Kowalewska (Polen) – Leiterin von Human Life International - Europa

11:30 – 13:00 I. Plenarsitzung: Familie und Zukunft der Völker

Moderatorin: Katarzyna Mazela (Polen) - Vorsitzende des Organisationskomitees des IV. WKF, stv. Vorsitzende des Forums der polnischen Frauen

  • Menschen- und Familienrechte als Zukunft der Demokratie

Ellen Sauerbrey (USA) – Staatssekretär für Aussiedlungs- und Migrationsfragen

  • Frieden entsteht in der Familie

Dott. Carlo Casini MdEP (Italien) – Prof. für Jura, Menschenrechte und Bioethik, Abgeordneter im Europaparlament

  • Neue Bevölkerungskrise

Prof. Gérard-François Dumont (Frankreich) – Demograph, Université Paris V (Sorbonne), Paris

13:00 – 14:00 Mittagspause

13:30 – 14:30 Schulung für junge Führungskräfte (E –Saal Miko³ajska im II Stock)

(Sprachen : Englisch und Polnisch. Nur für Kongressteilnehmer )

Miguel Moreno (USA) – Leiter der internationalen Programme im Leadership Institute

Mike Rothfeld (USA) – Vorsitzender von SABER Communications, Inc.

13:30 – 14:30 Präsentationen der Hochschulen (D – Kisielewski Saal im II. Stock

Moderator: Jaros³aw Szymczak – Juniorprofessor, Hochschullehrer im Institut für Familienstudien in £omianki

14:00 – 14:30 Musikalischer Beitrag der Kinder aus dem Fernsehprogramm Ziarno (Kern) (A – Kongresssaal)

14:30 – 16:45 2. Plenarsitzung

Die Sorge um die Familie

Moderatorin: Gra¿yna So³tyk (Polen) – Abgeordnete im polnischen Parlament

Preisverleihung :Marshalla Fritza und Alan Schaefer (Alliance for Separation of School and State) ehren Professor James Tooley (University of Newcastle upon Tyne, Großbritannien) und Norman McClelland (Samrock Foods, USA) – (Familias Busines Award Presentation)

Vorträge:

  • Die Familie - Sanktuarium der Liebe und des Lebens

Margaret Ogola (Kenia) – Sachverständige der Kommission für Gesundheitsfragen der Bischofskonferenz von Kenia, Mitglied der Delegation des Heiligen Stuhls beim UNO-Gipfel zu Frauenfragen in Peking 1995

  • Familienhaus: Zentrum für Erziehung und Bildung

Dr. Urszula Dudziak (Polen) – Psychologin, Hochschullehrerin an der Katholischen Universität Lublin (KUL)

  • Familie - Wiege der Völker

  • Wade Horn (USA) – Staatssekretär für Familie und Kinder a. D., Departament für Gesundheit und Sozialfragen, Washington D.C.

  • Rundtischgespräch mit

Dr. Monika Wójcik (Polen) , Dr. med., Hochschullehrerin und Mitbegründerin des Instituts
für Familienstudien in £omianki, stv. Leiterin dieses Instituts, Mitglied der päpstl. Akademie für das Leben
Prof. Richard Wilkins (USA/Katar) – Jurist, Leiter des Instituts für Familien- und Entwicklungsstudien in Doha

Jurgen Liminski (Deutschland) – Leiter des Instituts für Demographie, Sozialbetreuung und Familie

16:45 – 17:00 "Kleiner Chor großer Herzen" – Kinderchor aus £ód¼ (A – Kongresssaal)

17:00 – 17:15 Kaffeepause

17:30– 19:15 Arbeitsgruppen zum Thema : Familie, Wirtschaft und Entwicklung

  • 1. Entwicklung einer familienfreundlichen Steuerpolitik: (A - Kongresssaal)

Moderator: Dr. Allan C. Carlson (USA), Hauptsekretär der Weltkongressen der Familien, Vorsitzender der Stiftung The Howard Center
John Mueller (USA), Ethics and Public Policy Center

Dr. Jerzy Kropiwnicki (Polen), Wirtschaftsexpert, Bürgermeister der Stadt £ód¼, Hochschullehrer an der Universitöt in £ód¼

Inese Slesere (Letand), Abgeordnete im lettischen Parlament
Prof. Jean-Didier Lecaillon (Frankreich) Prof. für Wirtschaft, Sorbonne; Paris XII, Sachverständiger des päpstl. Rates für die Familie

  • 2. Familienfreundliche Behörden: (B – Konzertsaal im VI. Stock)

Moderatorin: Maria Maciaszczyk (Polen) – Leiterin des Büros des Bürgermeisters in £ód¼

Tadeusz Wrona (Polen) – Bürgermeister der Stadt Czêstochowa

Don Schmierer – Stifter von His Servants Counseling Program

Roland Warren (USA) – Vorsitzender von National Fatherood Initiative

John Vining (USA) – Leiter des Zentrums der Familiendienste

  • 3. Mutter zu Hause und neue Regelungen im Haushalt: (C – Saal Trojka im II. Stock)

Moderatorin: Ewa Tomaszewska (Polen) – Senatorin, stv. Vorsitzende des Ausschusses für Sozialfragen und die Familie im polnischen Senat

Jill Savage (USA) Geschäftsführer von Hearts at Home

Mohammedreza Hojat (USA) Profesor für Psychologie und Verhaltensweisen am Thomas Jefferson Medical College

Anna Zaborska (Slowakei) MdEP, HNO- und Kinderärztin

Prof. Andrzej Ochocki (Polen) – Demograph, Universität in Warschau

Carol Soelberg (USA) – Vorsitzender von United Families International

  • 4. Eigentum als Kraft der Familie: (D –– Kisielewski - Saal)

Moderator: Jan Chmielewski (Polen) – stv. Vorsitzendes des Ausschusses für Familie, Gesundheit und Sozialfragen, Stadtrat von Breslau, Physiker, Familientheologe, Abgeordneter im polnischen Parlament

Maria Aguirre (USA) – Hochschullehrerin (Wirtschaft) an der Katholischen Uni der USA

Daniel Lipsic (Slowakei) – Jurist, Minister a. D., Abgeordneter im slowakischen Parlament

Rodrigo Castro (Chile) – Leiter des Sozialprogramms Libertad y Desarrollo Division of Atlas Economic Research Foundation

Cezary Ritter (Polen) – Sekretär des Vorstands , Institut Johannes-Paul II., Katholische Universität Lublin.

  • 5. Familienunternehmen und Selbstständigkeit der Familie: (E - Saal Miko³ajska im II. Stock)

Moderator: Paul Mero (USA) – Vorsitzender von Sutherland Institute

Antoni Szymañski (Polen) – Senator, Vorsitzender des Ausschusses für Sozialpolitik und Familie des Senats der Republik Polen

Yuri Mantilla (USA) – Jurist, Leiter von Focus on the Family

Kazimierz Kurek (Polen) – Pastoral der Beamten

Alexy Ledynev (Letland) Wachman on the Walls

20:15 – 21:30 Musikalischer Beitrag -Lieder der bekannten polnischen Musikgrupe Arka Noego

SAMSTAG, der 12. Mai

Motto des Tages: GEGEN DEN DEMOGRAPHISCHEN WINTER

08:00 – 09:30 Schulung für junge Führungskräfte (Fortsetzung) (E – Saal Miko³ajska im II. Stock)

Miguel Moreno (USA) – Leiter der internationalen Programme im Leadership Institute

Mike Rothfeld (USA) – Vorsitzender von SABER Communications, Inc.

09:00 – 09:30 Filmaufführung: Zivilisation der Abtreibung (A - Kongresssaal)

09:3011:00 1. Plenarsitzung

Wir unterstützen, stärken und erneuern Ehen und Familien

Moderatorin: Ewa Kowalewska (Polen) – Leiterin von Human Life International – Europa

  • Einfluss der Beständigkeit der Ehe und Beziehungen zwischen den Ehegatten auf das Leben der Familie : Patrick Fagan (USA) – Psychologe, The Heritage Foundation

  • Die moderne Frau und die Herausforderung zur Mutterschaft : Christine Vollmer (Venezuela) – Vorsitzende von American Alliance for the Family

  • Der moderne Mann und Vaterschaft

Jacek Pulikowski (Polen) – Berater für Familiefragen, Autor und Journalist, Hochschullehrer an der TU Posen

11:00 – 11:20 Kaffeepause

11:20 – 13:00 Arbeitsgruppen : Neue Gefährdungen für Familie und Gegenmassnahmen

  • 1. Medien und Familie: Risiken und Chancen (A - Kongresssaal)

Moderator: Larry Jacobs (USA) – stv. Vorsitzender von The Howard Center

Mitmoderator: Chris Carmouche (USA) Grass Tops USA

Dr. Francisco Gonzalez Garza (Mexico) – Jurist, Psychologe, Vorsitzender von Association A Favor de lo Mejor

Dana Rosemary Scallon (Irland) – MdEP a. D., Preisträgerin "Eurovision", Journalistin

Birute Obelenienie (Litauen) – Forschungszentrum für Familie- und Ehefragen an der Theologischen Fakultät der Universität Vituajtas Magnus in Kaunas, Journalistin, Herausgeberin

David Mills (USA) – Herausgeber im Touchstone Magazine

  • 2. Werbung für familienfreundliche Initiativen: (B – Konzertsaal im VI. Stock)

Moderatorin: Katarzyna Mazela (Polen) – stv. Vorsitzende des Forums der Polnischen Frauen

Joanna Fabisiak (Polen) – Abgeordnete im Parlament, Vorsitzende der Stiftung ¦wiat na TAK

Ma³gorzata Walaszczyk (Polen) – stv. Leiterin der Beratungsstelle für Familien an der Diözese, Berater für Fragen des Familienlebens, Hochschullehrerin an der UKSW

Paul Mero (USA) – Vorsitzender von Surterland Institute

Pfarrer Józef Joniec (Polen) – Vorsitzender des Vereins Parafiada

Genia Samborska-Berekets (Ukraine) – Vorsitzende der nationalen Stiftung Würde de Menschen

  • 3. Ehe als Sozialgut: Weshalb heiraten? (C – Saal Trojka im II. Stock.)

Moderatorin: Gwen Landolt (Canada) – Rechtsanwaltin, Vorsitzende von REAL Women of Canada

W. Bradford Wilcox (USA) – Prof. für Soziologie an der Uni in Virginia

Pfarrer Dr. Jaros³aw Szymczak (Polen) – Adiunkt, Institut für Familienstudien in £omianki

Galina Maslennikowa (Russland) – Psychoterapeutin, Familienzentrum in Moscow

Prof. Bruce Hafen (USA) – Expert für Familienrecht, ehem. Dekan von J.. Reuben Clark School of Law BYU

  • 4. Die Infragestellung der Ehe als Bund zwischen Frau und Mann: (D – Kisielewski-Saal im II. Stock)

Moderator: Leo Godzich (USA) National Association for Marriage Enhancement

Prof. Lynn Wardle (USA) – Jurist, Hochschullehrer an der J. Reuben Clark School of Law BYU

Tobias Teuscher (Deutschland) – Doktorand, Assistent am Institut für Politische Wissenschaften der Freien Universität Brüssel,

Pfarrer Dr. Dariusz Oko (Polen) – Hochschullehrer an der Philosophiefakultät der Theologischen Papstakademie in Krakau

Benjamin W. Bull (USA) – Hauptsachverständiger, Alliance Demence Fund

  • 5. Einfluss der Pornographie auf Familie: (E – Saal Miko³ajska im II. Stock)

Moderatorin: Marie-Claire Hernandez (Mexico) – Pädagogin, Vorsitzende der Organisation Familia y Sociedad

Tomasz Bilicki (Polen) – stv. Leiter für Programmfragen des Zentrums für Familiendienste in £ód¼

Angela Conway (Australien) stv. Vorsitzende der Australian Family Association

Bob Knight (USA) – Vorsitzender von Media Research Center

13:00 – 14:00 Mittagspause

13:30 – 14:30 Die Augen der Unschuldigen schützen: Familienfreundliche Kultur – Filmaufführung

(B – Konzertsaal im VI Stock)

Don Feder (USA), Jurist, Journalist, Vorsitzender von Don Feder Associates

Ted Baehr (USA), Jurist, Filmkritiker, Gründer und Vorsitzender von The Christian Film and Television Commission

13:30 – 14:30 Schulung für junge Führungskräfte (Fortetzung) (E –Saal Miko³ajska im II. Stock)

Miguel Moreno (USA) – Leiter für internationale Programme im Leadership Institute

Mike Rothfeld (USA) – Vorsitzender von SABER Communications, Inc.

13:30 – 14:30 Präsentationen der Hochschulen (D – Kisielewski – Saal im II. Stock)

Moderator: Jaros³aw Szymczak, Institut für Familienstudien in £omianki

14:00 – 14:30 Hochzeitslieder und -bräuche – Tanz- und Musikgruppe des Instituts für Kulturwissenschaften der Fachhochschule Ciechanów (A – Kongresssaal)

14:30 – 17:00 2. Plenarsitzung:

Kinder – unser Schatz: wir erwarten mehrere Kinder und Mehrkinderfamilien

Moderatorin: Lucyna Wi¶niewska (Polen), Abgeordnete im polnischen Parlament

Arbeitsgruppen:

  • Antwort auf den Winter der Demografie:

Prof. Farooq Hassan (Pakistan) – Prof. für internationales Recht und internationale Angelegenheiten an der Harward University (USA), Delegierter für den Ausschuss der Menschenrechte der UNO, Ausschuss der Menschenrechte in Genf, Vorsitzender von American Institute of South Asian Strategic Studies in Boston, Vorsitzender des Forums der Familien in Pakistan

Phillip Longman (USA) – Vertreter der New America Foundation

Prof. Franciszek Adamski (Polen) – Familiensoziologe an der Uniwersytet Jagielloñski in Krakau

  • Die Würde der Kinder vom Empfängnis und ihre Lebensrechte, Rechte für ein Leben in der Familie

Marek Jurek (Polen) – Präsident des Parlaments der Republik Polen, Historiker und Politiker

John Smeaton (Großbritanien) – Vorsitzender des britischen Vereins Society for the Protection of Unborn Children

Janice Crouse (USA) – Experte für Kommunikationstheorie, Vertreter der nationalen Organisation der Frauen Concerned Women for America

  • Allgemeine Podiumsdiskussion: Werbung für kinderreiche Familien – neue Initiativen:

Modertaor: Steve Mosher (USA) – Vorsitzender von Population Reasearch Institute, Vater einer kinderreichen Familie

Maxim Obukhov (Russland) – russisch-orthodoxe Kirche in Moskau, Vorsitzender des Vereins Leben - ¯yzñ, Vater einer kinderreichen Familie

Andrzej Mazan (Polen) – Hochschullehrer im Institut für Familienstudien in £omianki

Jacek Stró¿yñski (Polen) – Vorstandsmitglied im Verein Civitas Christiana

17:00 – 17:30 Kaffeepause

17:30 – 19:30 Podiumssitzung: Moderne Herausforderungen an die Bioethik

  • 1. Bioethik: Das 21. Jahrhundert – eine Herausforderung im Hinblick auf die Würde des Menschen: (A – Kongresssaal)

Moderator: Bill Saunders (USA) – Leiter von Family Research Counsil Center of Human Life and Bioethics

Nigel Cameron (USA) – Prof. für Bioethik, Leiter von Center on Nanotechnology and Society, Center for Bioethics and Public Policy

Prof. Barbara Chyrowicz (Polen) – Ethikerin und Bioethikerin an der KUL

Prof. Jerzy Bajda (Polen) – Ethiker, Experte für kanonisches Recht und Moraltheologie , Hochschullehrer am Institut für Familienstudien in £omianki

5. Runder Tisch: Betreuung der Eheleute durch wissenschaftliche Institute: (B – Konzertsaal im VI. Stock)

Moderator: Tomasz Bilicki (Polen) – stv. Leiter für Programmfragen im Institut der Familiendienste in £ód¼

Institut für Familienstudien in £omianki, UKSW, Warschau, Polen

Bischof Dr. Stanis³aw Stefanek (Polen) – Leiter des Instituts, Mitglied im Papstrat für Familienfragen

Dr. Monika Wójcik (Polen) Medizindoktor, Hochschullehrerin, Mitgründerin und 1. stv. Leiterin des Instituts, Mitglied im päpstlichen Akademie für das Leben
Dr. Krzysztof Wolski (Polen) – stv. Leiter und Hochschullehrer am Institut

Katolicki Uniwersytet Lubelski KUL, Institut der Familienwissenschaften, Lublin, Polen

Dr. Urszula Dudziak (Polen) – Psychologin, Hochschullehrer an der KUL

Uniwersytet Kardyna³a Stefan Wyszyñskiego UKSW (Kardinal Wyszynski-Universität), Lehrstuhl für Familienpsychologie, Warschau, Polen

Prof. Maria Ry¶ (Polen) – Familienpsychologin, Leiterin des Lehrstuhls für Familienpsychologie, stv. Dekan der Fakultät für christliche Philosophie

Uniwersytet £omonosowa (Lomonosov-Universität) in Moscau, Russland

Prof. Anatoli Antonov (Russland) – Soziologe und Demograph, Uniwersytet £omonosowa in Moscow

Uniwersytet Warmiñsko-Mazurski (Universität von Ermland-Masuren), Jurafakultät, Allenstein, Polen

Prof. Ryszard Sztychmiler (Polen) – Jurist, Lehrstuhl für kanonisches Recht

Grove City College Center for Vision and Values

David J. Ayers (USA) – Prof. für Soziologie

Privat-Doz. Dr. Stanisav Wojtko (Slowakei) – Leiter des Instituts für die Familie, Bratislava (Pressburg), Slowakei

  • 3. Überschreitung der Grenze der Verhütungsmentalität: (C – Sala Trojka II p.)

Moderator: Byron Calhoun (USA) – Gynäkologe, Prof. und stv. Vorsitzender des Departments für Gynäkologie an der West Virginia School of Medicine-Charlestown

Dorota Czudowska (Polen) – Onkologe, Vorsitzende des Polnischen Forums der Europäischen Koalition für den Kampf mit Brustkrebs Europa Donna

Vergilius Rudzinskas (Litauen) – Gynäkologe, medizinischer Leiter von Christian Maternity Hospital in Kaunas

Marie Sentis (Frankreich) – Gründerin und Vorsitzende des Billings-Zenter in Frankreich

Elisabeth Roetzer (Österreich) – Institut für natürliche Familienplanung nach der Methode von Prof.. J. Roetzer in Österreich (Tochter des Professoers)

  • 4. Anerkennung der Euthanasie oder Pflege der sterbenden in der Familie: (D – Kisielewski-Saal im II . Stock)

Moderator: Thomas Euteneuer (USA) – Vorsitzender von Human Life International

Wesley Smith (USA) – Vertreter der Organisation Discovery Institute

Margaret Somerville (USA) – Stifterin und Leiterin des Centre for Medicine, Ethics & Law, McGill Uniwersity

Jolanta Grabowska-Markowska (Polen) – Kinderärztin, Familientherapeutin, Gründerin und Vorsitzende der Gesellschaft Cordis

  • 5. Kinderlosigket: Ursachen und Konsequenzen: (E – Miko³ajska Saal im II. Stock)

Moderatorin: Janina Feliñska (Polen) – Senatorin im polnischen Senat

Kay Hymowitz (USA) – Expertin für Sozial- und Familienpolitik, Beraterin des Bürgermeisters in New York, Autorin und Journalistin

Aleksandr Dobrojer (Ukraine) – Doktor für Theologie, Philosophie und Familie, Leiter des Familienzentrums in Odessa

Scott Loveless (USA) – Geschäftsführer von World Family Policy

SONNTAG, der 13. Mai

Motto des Tages: Heiligkeit der Familie

08:30 – 10:00 Heilige Messe aus Anlass der Geheimnisse von Fatima, Jahrestages des Angriffs auf den Papst und des 26. Jahrestages der Gründung des Papstrates für Familiefragen. (A - Kongresssaal)

08:30 –10:00 Ökumenisches Gebet (B – Konzertsaal im VI. Stock)

10:00-10:30 Kaffepause

10:30 – 11:00 Allgemeine Sitzung:

Feierliche Stunde der Ehepaare, die vor 50 Jahren Ehe geschlossen haben und sich stark für die Hilfe in Familien engagiert haben

11:00 – 11:45 Gott unser Vater:

Kardinal Alfonso Lopez Trujillo (Vatikan) – Vorsitzender des päpstlichen Rates für die Familie

Einführung: Bill Saunders (USA) – Leiter von Family Research Counsil Center for Human Life and Bioethics

12:30 – 14:00 Allgemeine Podiumsdiskussion: Kampf und Familie: eine lebendige Verbindung

Botschaft der Hoffnung: Geistliche Erneuerung (Präsentation der Initiativen der religiösen Gruppierungen)

Moderator: Austin Ruse (USA) – Vorsitzender von Catholic Family and Human Rights Institute

Mitmoderator: Konrad Szymañski (Polen) – Abgeordneter im Europaparlament

Paige Patterson (USA) – Vorsitzender des Theologischen Baptistenseminars

Tom Minnery (USA) – stv. Vorsitzender von Focus on the Family

Dr Thomas Ward (Großbritanien) – Vorsitzender des Vereins der Katholischen Familien in Großbritanien

Dr. Pawe³ Kwas (Polen) – Leader der Initiative Szensztacki Ruch Rodzin, Hochschullehrer an der UKSW

Dr Kazimierz Kapera (Polen) – Leiter des Verbands der Vereine der Katholischen Familien

Dr. Wies³aw Jankowski (Polen) – Institut der heiligen Familie

Dariusz K³eczek (Polen) – Abgeordneter im polnischen Parlament, stv. Leiter des Ausschusses für Familie und Frauenrechte, Initiative für Schutz der Rechte der Ungeborenen

14:00 – 15:15 Abschlusssitzung:

Moderatoren: Dr Allan C. Carlson und Katarzyna Mazela

14:00 – 14:30 Preisverleihung des Kinder-Künstler-Wettbewerbs: Meine Familie

14:30 – 14:45 Bericht über das Internationale Forum der Parlamentarier

14:45 – 15:15 Annahme der Warschauer Erklärung

15:15 Feierliche Beendigung des Kongresses

Schulung der jungen Führungskräfte (Abschluss) – 17:00 – 19:00 Uhr im Centrum Rekolekcyjne Archidiecezji Warszawskiej, ul. Dewajtis 3, Warszawa - Bielany

Miguel Moreno (USA) – Leiter der internationalen Programme im Leadership Institute

Mike Rothfeld (USA) – Vorsitzender von SABER Comm







Commemorative
Medals


Ehrenkomiteeleiter

Abp Kazimierz Majdanski

.::Ehrenkomitee::.